Die Fischermühle
Die Fischermühle

Historisches


Die Fischermühle liegt ca. 80 km südlich von Stuttgart zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald auf Gemarkung Rosenfeld, in der Nähe der Städte Balingen und Oberndorf a.N. Bis Ende der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts befand sie sich in Privatbesitz (Vorgeschichte siehe 'Prähistorisches').


Das Anwesen wurde Ende der 70er Jahre von den gemeinnützigen Vereinen "Verein zur Förderung und Erweiterung naturgemäßer Heilweisen e.V." und dem "Verein für Leukämie- und Krebstherapie e.V." erworben.
Zunächst wurden die Villa und die Mühle renoviert und eine kleine Landwirtschaft, sowie eine Heilpraktikerpraxis betrieben. Der Besitz wurde 1979 in eine Stiftung überführt.

Die Firma Helixor zog 1980 von Marburg an die Fischermühle, da sie das Anliegen hatte, das Heilmittel Helixor® in einer gesunden Umgebung herzustellen. Dafür wurde ein erstes Herstellungslabor für Mistelpäparate eingerichtet. 1984 wurde ein eigenes Laborgebäude fertiggestellt und 1999 erweitert.

Das Imkereibetriebsgebäude, das von Mellifera e.V. genutzt wird, wurde 1990/91 erstellt und 2011 umgebaut und erweitert.

Die Landwirtschaft siedelte 1996 aus Platzgründen auf den Schönberghof in Rosenfeld/Isingen aus. Sie nutzt weiterhin im Sommer die Wiesen der Fischermühle als Weide für ihre Kühe.

Heute arbeiten verschiedene Unternehmen und gemeinnützige Vereine auf der Fischermühle und dem Schönberghof, die sich mit diesem Internetauftritt gemeinsam vorstellen möchten.